Sonntag, 12.04.2020 (Ostersonntag)

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Hohohohooo, heute hat die Bella aber ganz schön lange geschlummert. Meine liebe Sonne ist schon ganz lange in mejnem Garten gewesen. Für mich gab es aber erstmal Frühstücksfutter. Mein großer Mensch hat mir meinen Fleischtopf gemacht, aber ich habe nichts gefuttert, weiiil, mein großer Mensch hat erst noch mein Leberwurstbrötchen holen müssen. Und da habe ich brav gewartet. Dann habe ich gefuttert, zuerst mein Leberwurstbrötchen, danach meinen Fleischtopf und dann ging es aber ganz schnell ab in meinen Garten.

Da habe ich zunächst mal wieder alles kontrolliert. Das gehört zu meinen Aufgaben. Ordnung muß sein! Und dann habe ich mein wunderschönes Pyrinäschen in der Erde gewühlt. Bei meinem Buddelloch. Danach sah ich sehr hübsch aus. Und ich habe meinen Garten bewacht. Bis mein großer Mensch zum Spaziegang gekommen ist. Meine liebe Sonne ist auch da gewesen.

Wir sind dann zum großen Feldweg und an meiner großen Feldwiese vorbei zum kleinen Feldweg gewandert. Da ging es dann den ganzen Weg lang bis er zu Ende war und weiter über die Wiesen am Feldrand lang bis zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Und da bin ich dann baden gewesen. Das Wasser ist jetzt wieder ganz sauber und ich kann ganz weit in die Tschooo-Pauuu rein.

Auf dem Heimweg sind wir wieder über die Wiesen und am Feldrand und auch am Waldrand zur großen Wiese gegangen. Im Feld habe ich dann ein Kätzchen gefunden. Das hatte sich da versteckt. Aber mir entgeht nichts! Das Kätzchen ist weggeflitzt. Und ich hinterher, da hätte es meinen großen Mensch fast wieder umgehauen, weiiil, der hing ja noch am anderen Ende von meiner schönen roten Feldleine. Das Kätzchen war natürlich blitzschnell weg. konnte ich wieder nicht spielen. Wir sind dann weiter gegangen. Am Waldrand habe ich gleich gemerkt, daß da noch jemand ist. Und an der großen Wiese haben wir sie dann gesehen. Die Rehe. Drei Stück.

Danach sind wir nach Hause. Über die Wiese auf der anderen Seite der großen Straße und dann durch die Siedlung, weiiil, wir mußten meinen Beutel mit meinem Häufchen noch zur Hundetoilette bringen. Dann ging es nach Hause und da habe ich mich ausgeruht. Nachmittags ist dann auch mein großer Mensch die ganze Zeit bei mir in meinem Garten und auf meiner Terrasse gewesen. Und Menschenomi und Menschenopi auch. Und die große Menschin war dann auch da.

Ich bin dann nochmal mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. In die große Stadt. Da sind wir auf der Post gewesen. Mein großer Mensch hat da eine Pappe in einen großen gelben Blechkasten gelegt. Das hat vielleicht gedonnert. Die Pappe mache ich sonst immer erst klein bei uns zu Hause, weiiil, dann donnert das nicht so. Danach sind wir wieder nach Hause.

Und abends war wieder Grillieren angesagt. Mein großer Mensch hat mich aber ausgetrickst. Erst gab es mein Abendfutter, das habe ich ganz brav aufgeabendfuttert und danach erst hat mein großer Mensch den Grill aufgebaut. Ich habe aber trotzdem zwei Bratwürste grilliert gefuttert! Und grillierte Brote! Das ist ganz lecker.

Ganz zum Schluß haben wir noch unseren Abendspaziergang gemacht. Durch mein Wohngebiet. Und da war der Dalmatiner in seinem Garten und wir haben uns angeschimpft. ich war aber gleich wieder lieb und mein großer Mensch hat mich gelobt weil ich mich ganz schnell wieder beruhigt habe. Zu Hause haben wir noch zusammen den Grill weggeräumt und dann bin ich in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe noch frisches Wasser und zu knabbern bekommen. Aber ich war ganz müde und habe gleich geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s