Samstag, 25.04.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Es ist wieder Wochenende und die Bella hat ausgeschlummert. Ganz lange. Dann gab es Frühstücksfutter. Aber ich habe nur meine Leberwurstbrötchen und ganz wenig Rindviehcherfleisch gefuttert. Dann wollte ich in meinen Garten.

Dann habe ich meinen großen Mensch gerufen. Wegen unserem Spaziergang. Ich muß da immer rufen, weiiil, mein großer Mensch geht immer erst frühstücksfuttern. Und das dauert. Ich rufe meinen großen Mensch dann immer. Damit er nicht zu viel frißt. Weiiil, da wird er zu fett. Und das will die Bella nicht. Weiiil, da kann er nicht mit mir über das Feld flitzen. Heute sind wir wieder über meine große Wiese geflitzt.

Zuerst sind wir zu meiner großen Feldwiese. Und immer den Feldweg lang. Da ist jetzt links und rechts alles gelb. Raps heißt das. Und das blüht ganz schön. Am Ende vom großen Feldweg sind wir dann abgebogen. Auf die Wiese. Von da kommen wir sonst immer gelaufen, wenn wir den kleinen Feldweg lang gehen. Wir sind über die Wiese gegangen und da waren dann die Ziegen in einem Garten. Die habe ich mir angeguckt.

Die Ziegen sind nicht weggelaufen. Die haben mich angeguckt. Vielleicht kann ich ja mal mit denen spielen. Heute sind wir erstmal weiter über die Wiesen gelaufen und da sind wir dann zum kleinen Feldweg gekommen. Den sind wir zurück bis zur großen Wiese und da bin ich mit meinem großen Mensch drübergeflitzt. Mein großer Mensch muß nämlich manchmal mit mir flitzen. Meisten bergauf, weiiil, da gewinne ich immer!

Dann sind wir noch zusammen über die Rehwiese am Wald gegangen. Aber die Rehe sind nicht da gewesen. Die habe ich aber dann im Wald gesehen, als wir über die ganze Rehwiese drüber waren. Und da bin ich losgerast. Mein großer Mensch hat mich aber gleich zurückgerufen. Und ich bin eine ganz brave Pyri. Ich bin gleich stehen geblieben und habe nur geguckt. Und dann bin ich zu meinem großen Mensch gelaufen. Da hat er mich gelobt! Danach sind wir nach Hause gegangen. Über die große Straße und die Wiese auf der anderen Seite.

Zu Hause habe ich mich ausgeruht und nachmittags sind wir zur Frau Nachbarin in den Garten gegangen. Mein großer Mensch hat da die Terrasse mit dem lauten Wasserspritzschlauch sauber gemacht und meine große Menschin Sträucher geschnitten und die liebe Bella hat alle bewacht. So ist das.

Und dann war Abendspaziergang. Nach dem Abendfuttern. Mein großer Mensch ist mit mir durch mein Wohngebiet gelaufen. Und dann sind wir abgebogen. Da, wo ich abends immer abbiegen will, aber nie darf. Und da sind wir dann eine verkehrtrumme Runde gelaufen: über die Wiese, dann am Teich vorbei, den Weg zwischen den Wäldchen entlang zur Skihütte, den Skihang runter und durch den Wald wieder zurück ins Wohngebiet und nach Hause.

Zu Hause habe ich erst noch im Garten noch mit meinem großen Mensch gekuschelt. Dann sind wir in meine Kellerwohnung gegangen. Es war schon ganz spät. Ich habe trotzdem noch zu knabbern und mein frisches Wasser für die Nacht bekommen und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s