Montag, 27.04.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute früh hat mich mein großer Mensch wieder begrüßt. Wir haben gekuschelt und dann gab es Frühstücksfutter. Zuerst mein Leberwurstbrötchen. Das habe ich ganz lecker reingeschmatzt. Dann habe ich mich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gelegt und auf mein Fleisch gewartet. Das habe ich auch gefuttert und danach gab es dann noch leckeres Trockenfutter in Leberwurscht – mit „sch“!

Danach habe ich noch kurz geschlummert bis ich in meinen Garten konnte. Zu meiner Arbeit. Ich habe erstmal alles wieder kontrolliert. Und dann meinen ganzen Garten bewacht. Heute ist wieder ganz schönes Wetter gewesen. Und da war auch meine liebe Sonne wieder bei mir in meinem Garten.

Nachmittags sind meine Menschenschwestern wieder im Garten gewesen und haben Ball gespielt. Ich bin dann bei Menschenopi und Menschenomi auf meiner Terrasse gewesen. Da war es auch ganz schön und meine liebe Sonne ist auch da gewesen. Mein großer Mensch ist erst spät von seiner Arbeit gekommen. Und da war er gleich bei mir. Aber dann mußten meine großen Menschen nochmal weg. Aber nicht lange.

Zum Abendfuttern sind sie wieder da gewesen. Meine große Menschenschwester hat mir gerade mein Abendfutter vorbereitet. Ich habe dann schön geabendfuttert und bin wieder in meinen Garten. Da habe ich mich noch kurz ausgeruht. Das muß man als großer Hund machen. Damit der Bauch nicht kaputt geht. Und dann war Abendspaziergang. Mit meinem großen Mensch.

Wir sind zu meiner großen Feldwiese gegangen. Und da ist gleich nebenan das Feld. Und da wächst der Raps. Und der blüht gerade. Ganz wunderschön gelb. Und der stinkt ganz wunderschön. Und das gefällt der Bella. Ich bin auch immer mal rein in das gelbe Rapsfeld. Aber mein großer Mensch hat mich immer wieder rausgerufen. Damit die Bella nichts kaputt macht. Da hat er auch meine lange Feldleine losgelassen. Sonst reißt die die Rapse ab und das ist nicht gut. Die Bella will nichts kaputt machen.

Dann sind wir über meine große Feldwiese und da habe ich geschnuffelt und ich bin ganz wild hin und her geflitzt. Und mein großer Mensch ist auch mit kreuz und quer über die große Feldwiese geflitzt. Aber dann sind wir ganz drüber gewesen und sind wieder nach Hause gegangen.

Ich bin dann noch in meinem Garten gewesen und da habe ich gebuddelt. Auf dem Beet. Aber das soll ich nicht. Weiiil, da hat meine große Menschin nämlich Kartoffeln gelegt. Aber irgendwo muß die Bella buddeln. Ich bin doch eine Pyri. Und Pyris buddeln. Immerzu! Manchmal. Ich bin aber lieb. Jawoll! Darum bekomme ich auch keine Schimpfe, wenn ich mal wo buddel, wo ich nicht buddeln soll. Weiiil, meine Menschen haben ihre Bella trotzdem lieb.

Dann war es spät und da ist meine große Menschin nochmal in meinen Garten gekommen. Da habe ich gerade mit meinem großen Mensch gekuschelt und dann war ich die große, böse, weiße Wölfin. Hahahaaa, da habe ich wieder ganz gefährlich geguckt und gebeißt! Gebeißt klingt gefährlicher, als gebissen. Deshalb sage ich lieber gebeißt. Obwohl ich gar nicht richtig beiße. Wir spielen das ja nur, mein großer Mensch und ich. Ja, und weil es spät war sind wir dann in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe wie immer noch meine Knabbereien und frisches Wasser bekommen und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s