Freitag, 01.05.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist ein Freitag. Aaaaabääär, die Bella kann trotzdem ausschlummern. Weiiil, heute ist ein Feiertag! Und es ist Mai. Und der Mai ist ganzganz wichtig. Da haben nämlich die Bella und all ihre Geschwisterpyris Geburtstag. Jawoll! Und da sind wir dann groß. Richtige echte große Pyris sind wir dann. Aber noch sind wir klein. Klitzeklein. Ganz kleine Pyris sind wir.

Mein großer Mensch hat mich begrüßt und wir haben gekuschelt und ich habe meine Leberwurstbrötchen bekommen. Mit Leberwurscht drauf! Das ist wichtig. Ohne Leberwurscht ist es ja kein richtiges Leberwurstbrötchen. Und dann gab es noch Fleisch. Aber da habe ich nur paar Häppchen gekostet. Weiiil, dann gab es noch Trockenfutter. Ente! In Leberwurscht! Total lecker!

Mein großer Mensch mußte dann auch erstmal frühstücksfuttern. Weiiil, es ist ein Feiertag. Und schönes Wetter. Und da muß man einen Spaziergang machen. Und da darf man als großer Mensch nicht durchhängen. Und dann ging es los.

Wir sind zuerst durch die Siedlung gegangen. Dann habe ich meine lange rote Feldleine bekommen und danach durfte ich führen. Das ist schön, wenn die Bella Bestimmer sein darf. Ich bin eine Herdenschutzhündin. Ich kann ganz alleine Entscheidungen treffen. Und manchmal darf ich das beim Spaziergang. Da bin ich dann Bestimmer und entscheide, wo wir langgehen. Mein großer Mensch läuft dann einfach hinter mir her.

Wir sind erstmal zur Frau Dobermann gegangen und dann weiter zum Parkplatz und dann habe ich meinen großen Mensch an den großen Fluß mit dem komischen Namen geführt. Dann sind wir über die Wiese und durch den Wald den Berg hoch. Ich bin nach rechts abgebogen und dann habe ich erstmal gewartet. Aber mein großer Mensch hat bestätigt. Wenn ich abbiege warte ich immer, ob mein großer Mensch meine Entscheidung bestätigt. Wenn nicht, dann kommen meine schönen dunklen Augen zum Einsatz. Ich kann ja total gut gucken. Heute mußte ich nicht gucken. Wir sind dann bis zum „Waldhaus“ durch den Wald gegangen.

Vom „Waldhaus“ aus sind wir die Straße lang und dann zu den Wiesen abgebogen. Ich habe am Weg aber erst nochmal was getrunken. Da kam nämlich wieder das Wasser aus der Erde gelaufen und das war ganz lecker. Dann sind wir weiter den Berg hoch zu den Wiesen. Und da wollte ich rechts abbiegen. Aber mein großer Mensch wollte nach links auf die Wiese und da hat er gerufen: „Bella, nach links“. Und da bin ich nach links auf die Wiese. Rechts und Links kann ich! Ich bin eine Pyri! Manchmal mache ich mir aber einen Spaß. Wen mein großer Mensch ruft: „Bella, rechts!“, dann gehe ich nach links und da ruft mein großer Mensch dann: „Das andere Rechts, Bella!“. Hahaha 😂, das andere Rechts, hahaha 😂. Das macht mir Spaß. Ich weiß doch wo Rechts und Links sind. Ich bin doch nicht dumm. Aber so kann ich meinen großen Mensch veräppeln. Hahaha 😂.

Dann bin ich die große Wiese hochgeflitzt. Und wir sind schön über die ganzen großen Wiesen gewandert. Ich bin immer vorneweg, weiiil, ich durfte ja führen und ich kenne mich genau aus. Wir sind dann weiter bis zur Skihütte am Skihang. Unterwegs habe ich noch eine Krähe getroffen. Der bin ich hinterhergeflitzt, aber die ist weggeflogen. Krähen sind Rabenvögel. Die sind schlau. Die Bella auch.

Dann sind wir zum Teich und da habe ich erstmal was getrunken. Ich hatte nämlich Durst. Vom Teich sind wir dann zur Wiese und da habe ich meinen großen Mensch dann einen großen Bogen über die Wiese geführt. Ich habe ganz viel geschnuffelt. Das war so schön. Aber dann sind wir zum Wohngebiet und da durch nach Hause gegangen. Das war ein ganz langer und schöner Spaziergang.

Zu Hause habe ich mich ganz schön ausgeruht und nachmittags bin ich mit meinen Menschen in meinem Garten gewesen. Meine große Menschin hat Gartenarbeit gemacht und mein großer Mensch hat die Zudecke von meinem Pool runtergenommen. O, da ist alles ganzganz schmutzig. Ich war´s nicht! Ich habe ganz viel geholfen. Aufgepaßt habe ich. Auf meine Menschen. Das ist meine Herde. Ich bin eine Herdenschutzhündin!

Nach dem Abendfuttern bin ich noch mit meinem großen Mensch abendspazierengegangen. Da sind wir zu meiner großen Feldwiese und erstmal zu den Rapsfeldern. Die blühen jetzt so schön gelb und der Raps stinkt ganz lecker. Die Bella darf auch immer mal kurz da reinschnuffeln. Aber nur ein kleines Stück. Ich darf nichts kaputtlatschen!

Dann sind wir schön über meine große Feldwiese geschlendert. Das Gras ist jetzt schon schön hoch. Ich mag hohes Gras. Da kann man so schön durchstrolchen. Und überall schnuffeln. Dann sind wir gemütlich wieder nach Hause gegangen und gleich in meine Kellerwohnung.

Mein großer Mensch hat mir meine Knabbereien und frisches Wasser für die Nacht gegeben und wir haben natürlich noch schön gekuschelt. Das ist wichtig. Ich bin ganz verschmust. Eine Schmusekuschelpyri bin ich, eine ganz liebe. Dann habe ich mich in mein kleines rotes Ferienhgekuschelt und schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s