Sommerurlaub Turracherhöhe: 22.07.2020 – Wanderung zum Kornock

Heute begrüßt uns der Tag erstmal mit grauen Wolken. Schon bald wechselt das Wetter aber und die Sonne kommt raus. Nach unserer gestrigen Wanderung um die Seen soll es heute hoch zum Kornock gehen. Für den Nachmittag sind dann allerdings Gewitter angekündigt.

Direkt nach dem Frühstück geht es bei Sonnenschein und vereinzelten Wolken dann los. Wir gehen zunächst durch die Maierbruggersiedlung und dann weiter den Forstweg entlang in Richtung Schafalm. Bevor wir die erreichen biegen wir auf den Skihang ab um auf den Wanderweg zur Bergstation der Kornock Panoramabahn zu gelangen.

Leider sind wir nicht bis zum Gipfel gekommen. Der Wanderweg zu Gipfel, Sommerrodelbahn, Panoramabahn und Bergrestaurant wurde von einer weidenden Kuhherde blockiert. Da war kein durchkommen. Sehr schade, da man von da eine herrliche Sicht auf den Turracher See gehabt hätte.

Beim Abstieg beginnt es dann zu regnen. Wir schaffen es aber noch bis in die „K-Alm“, wo wir gemütlich Mittagessen. „Tom‘s Pizzeria“, wo wir eigentlich hin wollten hat mittwochs Ruhetag. Als wir nach dem Essen zurück zum Ferienhaus wollen schüttet es aus Kannen. Zwischendurch auch immer mal mit kurzem Hagelschauer.

Wir entschließen uns nach kurzer Wartezeit dann doch mit Bella loszulaufen und das Auto zu holen. Alex und Jessi warten in der „K-Alm“. Schon nach wenigen Metern sind wir komplett durchgeweicht. Das Wasser steht auf der Straße, bergauf schießen uns kleine Bäche auf der Straße entgegen. Völlig durchnäßt kommen wir im Ferienhaus an. Schnell Bella trocknen, trockene Sachen anziehen und dann mit dem Auto die Mädels abholen. Der Regen hat inzwischen deutlich nachgelassen.

Am Nachmittag bleibt es wechselhaft, aber meist trocken. Die Pyri ist geschafft, schläft meist oder ruht zumindest. Zum Abendessen darf sie heute das Haus vom Wohnzimmer aus bewachen, wir überlassen ihr diesmal nicht nur den kleinen Vorsaal.

Der Abendspaziergang ist heute nur eine kleine Runde zur Bergwiese und um Ferienhäuser und Gasthof. Die zieht sich aber, da Bella drei Picknickpausen macht und ihre gesamte Tagesration Trockenfutter wegputzt. Den Abend verbringen wir dann alle ziemlich geschafft im Ferienhaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s