Montag, 27.07.2020 – Die Bella auf der großen Mauer

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

So, heute hat die Bella – das bin ich, eine wunderschöne Pyriprinzessin – mal wieder einen großen Ausflug gemacht. Nicht mit dem Flieger, nööööö, mit meinem weißen französianischen Auto! Aber zuerst habe ich ausgeschlummert. Dann gab es Frühstücksfutter, aber ich wollte lieber einen Morgenspaziergang machen. Und da ist mein großer Mensch erstmal mit mir morgenspazierengegangen.

Morgenspaziergang
Morgenspaziergang

Aber dann sind wir losgefahren. Erst an unserem großen Teich lang und dann an einem noch größeren Teich. Und dann sind wir ganz lange einen Hügel hochgefahren. Und meine liebe Sonne ist die ganze lange Fahrt mit bei uns gewesen.

Auf dem Hügel ganz oben ist eine riesengroße Mauer gewesen. Viel größer als die Bella und sogar viel größer als mein riesiger Fin. Den muß ich auch mal wieder besuchen und meine Mami Ivy und meine Schwester Sissi und meinen Nichterich, den Cooper. 🐶🤔😳🐶 Doooooch, man sagt Nichterich! Neffin und Nichterich, so heißt das. Und auf der konnte man spazieren gehen. Auf der Mauer. Und da waren ganz viele Menschen drauf. Und auch Hunde.

Ich bin dann mit meinen Menschen auch auf der Mauer gewesen. Da war ich schon ein bißchen aufgeregt. Aber ich bin ganz lieb gewesen. Die anderen Menschen auch. Und auch die Hunde. Von der Mauer konnte man ganz weit in die Berge gucken. Und oben war ein Teich und ganz weit unten war auch noch ein Teich. Und das sah alles ganz schön aus.

Die Bella auf der großen Mauer
Die Bella auf der großen Mauer

Dann sind wir aber den ganzen Hügel wieder runter gefahren. Unterwegs sind meine Menschenschwestern und meine große Menschin noch einkaufen gewesen. Da bin ich mit meinem großen Mensch ein bißchen hin und her gelaufen. Und dann hingen da Rindviehcher an der Wand von dem Haus. Nur die Felle, sagt mein großer Mensch. Und die wollte ich anschnuffeln, aber da haben die sich bewegt. Ooooo, da hat die Bella aber geschimpft. Erst nur so rumhängen und dann die Bella erschrecken wollen. Mein großer Mensch sagt, die haben sich nur bewegt, weiiil, da hat der Pustewind reingepustet. Na, ich habe vorsichtshalber trotzdem mal geschimpft.

Dann sind wir einkleines Stück weitergefahren und meine Menschenschwestern sind mit meiner großen Menschin in den Eselpark gegangen. Da sind wir schon mal gewesen, als die Bella noch klein war. Aber Hunde dürfen da nicht rein. Damit die Esel keine Angst bekommen. Denn dann schreien die ganz aufgeregt rum und es ist vorbei mit Ruhe und Erholung. Ich wollte mit meinem großen Mensch neben dem Eselpark am Bach spazieren gehen. Aber der Weg dahin ist gesperrt. Da darf man nicht mehr langgehen. Das ist total doof. Da konnten wir nur auf dem Parkplatz hin und her latschen. Das war total langweilig für mich.

Dann sind meine Menschen aber wieder zurückgekommen. Ich habe noch getrunken und dann sind wir wieder zurück zu unserem Ferienhaus gefahren. Die große Straße lang die über die ganzen Hügel führt und die wir gestern auch vom Herrn Falkert aus gesehen haben. Nockalmstraße, sagen die Menschen. Das klingt vielleicht mal total lustig. Hahahahaaa, Nockalmstraße, Hahahaaa.

Als wir angekommen sind gab es gleich einen ganzganz schweren Zwischenfall. Meine Menschen waren schon aus meinem weißen französianischen Auto ausgestiegen und da hat es plötzlich gebellt. Jemand hat meine Menschen angeschimpft. Ooooo, da hat die Bella aber geschimpft. Der andere Hund hatte aber Glück, daß ich noch in meinem weißen französianischen Auto saß. Sonst hätte das aber richtigen Ärger gegeben. Aber richtigen! Niemand schimpft meine Herde an! Mein großer Mensch sagt aber, der Hund hat meine Menschen nur begrüßt und war ganz lieb. Na, gut, will ich mal glauben.

Ich habe erstmal ganz fein geabendfuttert. Da hat sich mein großer Mensch wieder ganz sehr gefreut. Weiiil, ich habe doch jetzt immer gar keinen so großen Hunger. Und danach habe ich dann noch einen Spaziergang mit meinem großen Mensch gemacht. Zur kleinen bunten Bergwiese und dann noch eine große Runde den Berg runter und an den Holzferienhäusern wieder hoch und zurück zu unserem Ferienhaus.

Auf meiner kleinen Bergwiese
Auf meiner kleinen Bergwiese

Dann habe ich wieder unser Ferienhaus bewacht. Ganz alleine, weiiil, meine Menschen mußten ja zu ihrem Abendfutter. Auf die Bella kann man sich verlassen! Und als meine Menschen wieder da waren, da sind wir nochmal abendspazierengegangen. Mein großer Mensch und ich, die Bella. Und unterwegs habe ich meine ganze Riesentagesportion Trockenfutter aufgefuttert. Da war mein großer Mensch ganz stolz auf mich.

Abendspaziergang
Abendspaziergang

Dann haben wir es uns in unserem Ferienhaus gemütlich gemacht. Ich habe schon mal bißchen vorgeschlummert. Später bin ich dann wieder zu meinen Mädchen, das sind meine Menschenschwestern, ins Zimmer, zum richtigen Schlummern. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s