Dienstag, 28.07.2020 – Die Bella auf dem Hügel am Teich

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute hat die Bella wieder einen Wandertag gemacht. Auf einen Hügel. Beim großen Teich. Der Teich heißt Turracher See. Der Hügel heißt Schoberriegel und ist ungefähr 2.208 m hoch. Ich heiße Annastasia Isabella Prinzessin Idefix vom Ehrenberger Hof und bin ca. 70 cm hoch. Aber erstmal habe ich mit meinem großen Mensch einen Morgenspaziergang gemacht und dann gab es Frühstücksfutter.

Dann sind wir losgewandert. Mein großer Mensch, meine große Menschin und ich, die Bella. Mein Name ist viel schöner, als der vom großen Hügel am Teich. Meine Menschenschwestern sind heute im Ferienhaus geblieben. Zuerst sind wir zum großen Teich gewandert. Ich habe ganz viel geschnuffelt.

Dann ging es immer den Berg hoch. Meine liebe Sonne war auch wieder da. Den ganzen Tag. Unterwegs haben wir gleich am Anfang einen frechen Hund getroffen. Ungeleint ist der spazieren gegangen. Ganz alleine. Auweia! Und der sah aus wie eine Hyäne, so ganz gefleckt, das sah lustig aus. Und frech war der. Hat mit mir gespielt. Aber ich wollte ja weiter mit meinen Menschen wandern. Unterwegs haben wir dann immer wieder Hunde getroffen. Ich war heute ganz brav.

Ja, und dann sind wir den ganzen Hügel hochgeklettert. Ich kann ganz gut und ganz schnell klettern. Ich bin eine Pyrenäenberghündin. Aber ich muß langsam machen, weiiil, meine Menschen sind nicht so schnell. Sind ja auch keine Pyris 🐶🤷🏼‍♂️🐶. Aber dafür konnte ich überall in Ruhe schnuffeln. In den Bergen gibt es ganzganz viel zu schnuffeln. Und man konnte überallhin guggen. Das ist schön. Ich habe von ganz weit oben den großen Teich gesehen.

Dann ging es ganz steil nach oben. Und da war es ganz eng und steinig. Ideal für die Bella. Und plötzlich ist mein großer Mensch stehengeblieben. Da ging es nicht weiter. Das war die Höhenfurcht, oder so. Die Bella hat keine Höhenfurcht. Aber ich bin bei meinem großen Mensch geblieben. Wir sind wieder ein kleines Stück zurück. Und da ging es meinem großen Mensch gleich wieder besser.

Da haben wir uns dann einen schönen Schattenplatz gesucht. Und es uns bequem gemacht. Gleich neben dem schmalen Kletterweg. Meine große Menschin ist noch ein ganzes Stück den Hügel hochgeklettert. Ich habe meinen großen Mensch beschützt. Und da sind ganz viele menschen an uns vorbei gekommen. Und die fanden die Bella alle schön. Und manche haben gesagt ich bin ein kleiner Eisbär. Viele Menschen sagen, ich sehe aus wie ein kleiner Eisbär.

Dann ist meine große Menschin zurückgekommen und wir sind zusammen wieder den Hügel runter. Da haben wir auch wieder Menschen und Hunde getroffen. Und auch an den vier Pferden sind wir wieder vorbeigelaufen. Die haben wir schon beim Aufstieg getroffen.

Wir sind dann zum Teich gegangen. Zu dem schwarzen. Schwarzsee. Und da bin ich kurz drin gewesen. Und habe getrunken und meine Pfötchen gekühlt. Vom Teich aus sind wir wieder zum Moor gelaufen. Da war heute viel mehr Matschepampe als vorige Woche.

Und dann sind wir an die schöne Gaststätte gekommen, in die die Bella schon vorige Woche wollte. Und heute durfte die Bella da unter den Tisch krabbeln. Das war schön. Und da waren dann auch noch andere Hunde, aber ich bin ganz brav unter meinem Tisch geblieben. Meine Menschen haben was gefuttert. Und ich habe auch was bekommen.

Wir sind dann weiter zum großen Teich gegangen und da bin ich nochmal rein, was trinken und meine Pfötchen sauberwaschen jnd kühlen. Die waren nämlich ganz moorschwarzverschlammt. Dann sind wir wieder zurück zu unserem Ferienhaus gewandert. Da haben meine Menschenschwestern auf mich gewartet.

Meine großen Menschen sind dann gleich nochmal zum Einkaufen gefahren. Ich bin mit meinen Menschenschwestern auf jnserer Urlaubsterrasse geblieben. Ich war ganz brav. Habe aber auch aufgepaßt. Ich bin eine Herdenschutzhündin, ich muß immerzu aufpassen. Das ist meine Aufgabe.

Dann sind meine Menschen wieder vom Einkaufen zurückgekommen. Da haben die ihren Nachmittagskaffee gesoffen. Die Bella hat dann ihr Abendfutter bekommen und ich habe alles ganz fein aufgefuttert. Und danach habe ich mich ausgeruht. Das macht man so als große Hündin.

Meine Menschen sind dann zu ihrem Abendfutter gegangen und da habe ich wieder auf unser Ferienhaus aufgepaßt. Und als meine Menschen wieder bei mir waren, da bin ich noch abendspazierengegangen. Heute mit meiner kleinen Menschenschwester und meinem großen Mensch. Wir sind aber nur eine kleine Runde gelaufen, weiiil, da kam eine dicke, graue, böse guggende Regenwolke. Da sind wir dann gleich wieder in unser Ferienhaus rein.

Da haben wir es uns alle gemütlich gemacht bis dann endlich, ganzganz spät abends, alle schlummern gegangen sind. Die Bella war auch ganzganz müde und da bin ich dann zu meinen Menschenschwestern ins Zimmer und da habe ich auch ganz fein geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s