Sonntag, 23.08.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute habe ich wieder ganzganz lange geschlummert. Mein Menschenopi hat mich dann in meinen Garten raus gebracht. Aber da hatte ich noch gar nichts gefrühstücksfuttert. Da kam aber dann auch gleich mein großer Mensch und es gab dann mein Leberwurstbrötchen mit Leberwurscht drauf.

Heute ist ja ein Sonntag. Und da muß man einen Spaziergang machen. Einen Sonntagsspaziergang. Das habe ich dann auch gemacht. Mit meinem großen Mensch. Wir sind die Straße lang gegangen bis zum Stadtpark. Und dann sind wir durch den ganzen Stadtpark gelaufen. Bis zu der Treppe. Die bin ich mit meinem großen Mensch runter gelaufen. Wir sind dann auf dem Rad-Wander-Weg weiter bis zur kleinen Brücke.

Und da bin ich dann in die Tschooo-Pauuu zum Baden gegangen. Heute ging es ganz flach rein. Da konnte ich ganz weit laufen. Erst dann ist das Wasser tief geworden. Ich konnte meine Pyripfötchen kühlen und mich auch. Und getrunken habe ich natürlich auch gleich was.

Dann sind wir über die Brücke und erstmal zum Spike gegangen. Der ist mein Freund. Der Spike ist ein Husky. Ein ganzganz lieber. Und der freut sich wenn die Bella mit ihrem großen Mensch kommt. Heute hat er schon an seinem Gartentor gewartet.

Auf dem Heimweg war ich noch kurz im Gottesaubach. Meine Pyripfötchen kühlen und auch nochmal was trinken. Und dnn sind wir nach Hause gewandert. Ich habe mich dann gleich in meinem Garten ausgeruht. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf!

Mein großer Mensch hat noch die Wassersaubermachmaschine in den Pool geworfen. Damit das Wasser immer schön sauber ist. Nach dem Mittag ist mein großer Mensch wieder im Keller mit dem Rad gefahren. Ganz lange. Ich war nur kurz mal gucken. Dann bin ich wieder in meinem Garten gewesen.

Nachmittags hat es dann auch immer mal geregnet. Ich bin ganz wenig naß gewesen. Da bin ich in den Keller. Zu meinem großen Mensch. Der hat mich dann mit meinem Trockenrubbelhandtuch trockengerubbelt. Ich bin aber gleich wieder raus in meinen Garten. Und kurz danach wieder rein in den Keller. Da mußte mich mein großer Mensch wieder trockenrubbeln. Mit meinem Trockenrubbelhandtuch. Hahahahaaa, ich bin schlau! Ich bin eine Pyri!

Und dann war wieder Bürsten. Da hat mir mein großer Mensch wieder die dicke, warme Unterwolle ausgebürstet. Diesmal an meinen Schultern. So langsam geht alles raus. Das war wieder ganzganz viel Wolle. Und das strengt an. Ich bin aber ganz lieb gewesen und habe ganz still gehalten. Jetzt fehlt noch mein Nacken und mein Hals. Mein großer Mensch sagt, da lockert sich die Unterwolle aber auch so ganz langsam.

Nach dem Abendfuttern habe ich dann noch einen schönen Abendspaziergang mit meinem großen Mensch gemacht. Heute sind wir eine kleine Runde durch mein Wohngebiet gelaufen. Und als wir wieder zu Hause waren, bin ich gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch meine Pyrizähnchen geputzt und dann habe ich noch meine Knabbereien bekommen. Damit habe ich es mir in meinem kleinen roten Ferienhäuschen gemütlich gemacht, geknabbert und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s