Dienstag, 06.10.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die kleine Bella mußte heute wieder ganzganz zeitig aufstehen. Weiiil, mein großer Mensch mußte auch ganzganz zeitig zu seiner Arbeit. Und da gab es wieder Frühstücksfutter als es noch ganz dunkelfinster war. Ich habe Leberwurstbrötchen mit Leberwurscht drauf gefrühstücksfuttert. Und danach gleich noch leckeren Rindviehchermix. Danach habe ich mich nochmal hingekuschelt und geschlummert.

Vormittags bin ich wieder in meinem Garten gewesen. Bei meiner Arbeit. Meine Arbeit ist, alles zu bewachen. Und das mache ich. Und ich buddel manchmal auch eine Buddelgrube. Da lege ich Futtervorräte rein oder mich selber. Im Sommer. Zum Kühlen! Und manchmal buddel ich nur so eine Grube. Die machen meine Menschen dann wieder zu. Damit ich die wieder aufbuddeln kann.

Nachmittags bin ich mit meinem großen Mensch spazieren gewesen. Wir sind zur Wiese und dann weiter an der großen Straße zum Feldweg der zu den Wochenendhäusern am Waldrand führt gegangen. Heute war der Schäferhund da und hat mich begrüßt. Ich durfte heute wieder führen!

Und da habe ich dann meinen großen Mensch am Waldrand zur kleinen Straße geführt und weiter zur Frau Dobermann, die da aber nicht mehr wohnt. Deshalb war es da auch ganz still. Wir sind dann weiter an den Rindviehchern vorbei zum kleinen Parkplatz gelaufen. Mein großer Mensch wollte da über den Parkplatz zur ganz großen Wiese gehen. Ich wollte eigentlich noch an den großen Fluß mit dem komischen Namen, aber bin dann brav mit meinem großen Mensch miggegangen.

Bevor ich über die Wiese geflitzt bin habe ich noch getrunken. Weiiil, am Parkplatzrand stand auf der großen Wiese noch der Trinknapf von den Rindviehchern und da war leckeres Wasser drin. Dann bin ich aber über die Wiese geflitzt. Und den Berg hoch zum Wald. Ich konnte nur nicht zu schnell flitzen, weiiil, ich hatte ja meinen großen Mensch angeleint. Und der ist nun mal nicht so schnell wie eine Pyri.

Wir sind dann durch den Wald und durch das kleine Wäldchen zurück über das Feld und mein Wohngebiet nach Hause gegangen. Da habe ich noch meine Belohnung bekommen und mich dann in meinem Garten ausgeruht. Mein großer mensch ist inzwischen im keller wieder mit seinem Rad gefahren.

Dann gab es Abendfutter. Da bin ich mit in meine Kellerwohnung gegangen und habe dort in aller Ruhe schön abendgefuttert. Das war ganz lecker. Zuletzt habe ich dann noch drei Hühnerfüße geknabbert. Und Entenstreifen habe ich auch nochmal bekommen.

Mein großer mensch ist dann nochmal weggefahren. Mit meinem weißen französianischen Auto. Deshalb haben mich heute meine große Menschin und meine große Menschenschwester in meine Kellerwohnung geholt. Aber vorher mußten sie mich noch kraulen und mit mir kuscheln und dann mußten sie mich einfangen. Weiiil, ich bin durch meinen Garten gerast. Und ich bin ganz schnell! Jawoll!

Ich habe dann noch meine Knabbereien für die Nacht bekommen. Die hatte mein großer Mensch schon vorbereitet. Mein großer Mensch war später auch noch bei mir.Da habe ich aber schon schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

3 Gedanken zu „Dienstag, 06.10.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s