Mittwoch, 07.10.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Ich habe heute früh wieder schön gemütlich mit meinem großen Mensch gefrühstücksfuttert. Weiiil, heute mußte er nich so ganzganz zeitig zu seiner Arbeit fahren. Es gab Leberwurstbrötchen mit Leberwurscht drauf und danach habe ich noch Hünerfleisch gefuttert. Und dann habe ich mich ausgeruht und nochmal geschlummert. Das ist wichtig.

In meinem Garten ist jetzt Herbst. Da ist es nicht mehr so warm. Deshalb wächst mir jetzt auch Winterunterwolle. Die ist ganz flauschig und weich. Und champagnercremeweißfarben! Meine liebe Sonne ist heute fast gar nicht bei mir gewesen. Dafür habe ich nachmittags wieder schön gesungen. Ein Lied. Mit der Sirene. Weiiil, die hat Musik gemacht. Ich kann sehr schön singen.

Nach dem Abendfuttern habe ich mich noch in meinem Garten ausgeruht. Dann hat mich mein großer Mensch mit in meinen Keller genommen und meine große Menschenschwester und mein großer Mensch haben mich angezogen. Meine große Menschin ist auch mit im Keller gewesen. Wir haben dann noch gekuschelt und danach ging es ab zu meiner Hundeschule.

Heute sind wir ganzganz viele Hunde gewesen. Zwölf oder so. Ich habe heute mit dem Charlie geübt. Der ist ein ein Labradorianer. Ein ganz junger. Und wilder. Und goldigerretrieverfarbiger. Doch, das sagt man so! Ich war ganz brav. Die Jungs haben heute manchmal gezickt. Ich nicht. Ich habe heute wieder mit Nasenzaun geübt. Bis kurz vor Schluß. Das muß ich auch üben. Wegen der Leckerli. Das ist gar nicht einfach, Leckerli mit Nasenzaun futtern. Heute haben wir auch gleich mit hellem Licht angefangen. Weiiil, es ist jetzt schon dunkelfinster wenn das Training beginnt.

Nach dem Training sind wir gleich wieder nach Hause gefahren. Ich habe aber erstmal noch in meinem Auto was getrunken. Und ich war ganz müde. Training ist anstrengend. Zu Hause hat meine große Menschenschwester schon auf mich gewartet. Ich bin dann gleich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt und habe dann ganz schnell geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

4 Gedanken zu „Mittwoch, 07.10.2020

    • 😄 Ja, mit Sommerfell sehen die Pyris – vor allem die Mädchen – ihrer italienischen Verwandtschaft sehr ähnlich.
      Gelegentlich üben wir den Maulkorb. Bella ist da immer bereitwillig reingeschlüpft. Wir haben ihn ihr nie übergestülpt. Da gilt die Regel: die Nase will ins Körbchen, nicht das Körbchen auf die Nase. Gelegentlich setzen wir den auf, damit keine Entwöhnung eintritt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s