Samstag, 21.11.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute früh ist mein großer Mensch schon zeitig zu mir in meine Kellerwohnung gekommen. Und da ist er mit meinem weißen französianischen Auto weggefahren. Ich konnte noch schlummern. Aber dann war er gleich wieder da. Ich durfte aber noch weiter schlummern, weiiil, es ist ja Wochenende und da schlummert die Bella ganz lange.

Und dann gab es Frühstücksfutter. Zuerst Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf. Dann Trockenfutter. Dann mein Frühstücksfleisch. Dann habe ich noch Hühnerfüße geknabbert und dann auch noch einen Pansenstreifen. Und dann habe ich auch noch zwei Stücke Brot bekommen. Den Arsch vom Brot. Also, den Anfang und das Ende. Und da sagt man dann den Arsch vom Brot. Ist so. Und danach bin ich in meinen Garten raus.

Mein großer Mensch war auch erstmal frühstücksfuttern und danach sind wir zusammen spazieren gegangen. Es war ganz schönes Wetter, aber mit ganzganz kaltem Pustewind. Wir sind an der großen Straße lang zu dem Feldweg der zum Waldrand führt gegangen. Da habenich meine lange orangene Feldleine bekommen und konnte schön am Feldrand schnuffeln.

Die Kangalin ist heute auch mal wieder in ihrem Garten gewesen. Die hat mich begrüßt. Sie schimpft gar nicht mehr. Nur Begrüßungsbellen. Das macht man so. Menschen labern ja auch. Ich bin mit meinem großen Mensch weiter am Waldrand lang zur Wiese und da drüber. Mein großer Mensch ist dann gleich zur Siedlung gegangen.

Durch die Siedlung sind wir dann zusammen wieder nach Hause gelaufen. Das letzte Stück sind wir zusammen gerannt. Das ist immer lustig, weiiil, ich bin viel schneller als mein großer Mensch, lasse ihn aber immer gewinnen. Weiiil, da kann er ja nicht dafür. Er ist eben keine Pyri.

Ich habe dann schön meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Das ist praktisch. Da kann ich alles genau beobachten und bewachen und werde auch noch immer schöner. So ist das nämlich. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf!

Mein großer Mensch ist nachmittags dann nochmal mit meiner großen Menschenschwester weg gewesen. Meine große Menschenschwester hatte mir aber vorher meine Kellertür aufgemacht. Und da habe ich dann in meiner Kellerwohnung auf die beiden gewartet, als sie zurückgekommen sind.

Die haben mir nämlich lauter leckeres Futter mitgebracht. Auch Pansen. Da habe ich gleich einen Streifen bekommen. Ich habe dann wieder in meinem Garten alles bewacht und viel geschimpft. Bis zum Abendfuttern.

Es gab heute wieder Rindviehchermix. Danach noch Hühnerfüße und einen Pansenstreifen. Dann bin ich wieder in meinen Garten. Und da habe ich auf meinen Abendspaziergang gewartet. Bis mich mein großer Mensch angezogen hat und wir losgewandert sind.

Zuerst haben wir noch die Frau Nachbarin abgeholt. Da habe ich erstmal gekuschelt. Und dann haben wir eine ganz große Runde gedreht. Ich war ganz total lieb. Wir haben auch niemanden böses getroffen. Auch bei der Kira war ich ganz lieb. Da sind wir auf dem Heimweg vorbeigegangen. Die Kira hat an ihrem Zaun geschimpft. Ich war ganz ruhig. Und mein großer Mensch hat mich gelobt.

Dann habe ich noch ein Picknick gemacht. Ganz viel Trockenfutter habe ich gefuttert. Das war lecker. Ich bin ein kleines Schleckermaul, hihihi. Und dann sind wir nach Hause gegangen. Ich bin gleich in meine Kellerwohnung. Mit meinem großen Mensch. Da habe ich es mir wieder an meiner Treppe gemütlich gemacht.

Mein großer Mensch hat wieder meinen Knabberteller gefüllt und frisches Wasser gemacht und mein kleines rotes Ferienhäuschen. Und dann habe ich es mir wie immer da drin gemütlich gemacht, geknabbert und später schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s