Samstag, 05.12.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Wochenende für die Bella. Das heißt, ausschlummern! Bis es nicht mehr dunkelfinster ist. Und dann kann der große Mensch kommen und seiner kleinen Pyri ihr Frühstücksfutter machen. Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf. Und Fleisch. Das habe ich fein aufgefrühstücksfuttert und danach bin ich mit meinem großen Mensch in meinen Garten. Da war wieder alles überfrostet.

Dann ist auch meine liebe Sonne zu mir in meinen Garten gekommen. Ich habe an meinem Pool auf meine Menschenschwestern und meinen großen Mensch gewartet. Wenn schönes Wetter ist, kann man nämlich einen Spaziergang machen. Meine Menschenschwestern haben mich dann in meinen Keller geholt und wir haben gekuschelt und dann bin ich mit meinem großen Mensch losgewandert.

Heute sind wir zum großen Feldweg gegangen. Aber nicht rechts auf den kleinen Feldweg abgebogen. Nööööö, immer geradeaus. Bis nach Kockisch. Und da dann durch bis an den großen Fluß mit dem komischen Namen. Da sind ganzganz viele Enten drauf gewesen. Ich habe immer am Rand geschnuffelt. Und wir sind schön an der Tschoo-Pauuu langgeschlendert.

Am Tschooo-Pauuu-Ufer
Am Tschooo-Pauuu-Ufer

Bis zu meiner Badestelle. Da bin ich gleich rein in den großen Fluß. Pyripfötchen kühlen und Wasser trinken. Evian! Das hat man für die Bella da extra reingschüttet. Weiiil, ich bin eine Französianerin! Eine Pyrenäenberghündin – Pyrenäen… – Französien … – merkt ihr selber. Da trinke ich nämlich Evian. Bis zum Pyribäuchlein bin ich im Wasser drin gewesen.

Die Bella badet im großen Fluß mit dem komischen Namen
Die Bella badet im großen Fluß mit dem komischen Namen

Dann bin ich mit meinem großen Mensch über die Wiese gelaufen. Da war auch meine liebe Sonne. Damit mein Pyrifell wieder schön trocken wird. Wir sind immer am Waldrand und am Feldrand gelaufen. Ich habe auch nach den Rehen geguckt, aber die sind nicht da gewesen.

Trockenflitzen
Trockenflitzen
Am Waldrand
Am Waldrand

An der großen Wiese war ich kurz an den Höhlen schnuffeln. Da wohnt der Fuchs. Oder der Dachs. Oder ein riesiges Ungeheuer. Das weiß ich nicht so genau. Und dann habe ich mit meinem großen Mensch ein Picknick gemacht. Auf der großen Wiese. Und wir haben rundherum geguggt. Das ist schön. Der weiße Reiher ist auch gerade von seinem Morgenspaziergang zurück auf seinen Baum geflogen gekommen. Das habe ich beobachtet.

Picknick mit meinem großen Mensch
Picknick mit meinem großen Mensch

Dann sind wir noch über meine große Feldwiese und über die Wiese auf der anderen Seite der großen Straße geschlendert und ich konnte nochmal überall schön schnuffeln, bevor wir zurück nach Hause gegangen sind.

Ich habe dann meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht und wieder meinen Garten bewacht. Heute ist aber nicht so viel zu tun gewesen. Meine liebe Sonne war dann auch weg, weiiil, es war nicht mehr so schönes Wetter. Aber es war auch keine Matschepampe und es hat auch nicht geregenwettert.

Nach dem Abendfuttern in meiner Kellerwohnung habe ich mich nochmal bis zum Abendspaziergang in meinem Garten ausgeruht und dann bin ich meine große Runde mit meinem großen Mensch gelaufen. Das war wieder ganz schön. Überall schöne Lichter. Alles ist beleuchtet. Das sieht schön aus.

Abendspaziergang
Abendspaziergang

Zu Hause sind wir gleich zusammen in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch zu knabbern gegeben und damit habe ich mich dann in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s