Sonntag, 06.12.2020 (Nikolaus und 2. Advent)

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Hahaaa, heute habe ich aber ganzganz lange geschlummert. Dann habe ich aber meinen großen Mensch mal gerufen. Ganz leise. Da ist er auch gleich zu mir gekommen und hat mich beruhigt. Und kurz danach gab es dann gleich mein Frühstücksfutter. Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf und gleich hinterher noch mein Frühstücksfleisch.

Dann bin ich mit meinem großen Mensch raus in meinen Garten gegangen. Erst meine Kontrollrunde und dann bin ich über den Pool geschlittert. Das knistert doch so schön, wenn alles überfrostet ist. Danach habe ich an meinem Pool auf meine Menschenschwestern und meinen großen Mensch gewartet.

Dann sind meine Menschenschwestern in meine Kellerwohnung gekommen und wir haben schön gekuschelt bis mein großer Mensch auch in meine Kellerwohnung gekommen ist. Und dann ging mein Sonntagsspaziergang los. Durch mein Wohngebiet. Und zur Wiese hinter meinem Wohngebiet. Die schwarze Schäferhündin haben wir da auch getroffen, weiiil, die ist auch gerade zu ihrem Sonntagsspaziergang losgelaufen.

Sonntagsspaziergang! Los geht's!
Sonntagsspaziergang! Los geht’s!

Wir sind schön über die Wiese geschlendert und ich habe dann den Gizmo getroffen. Den habe ich ganz lange nicht getroffen. Wir haben uns gleich mal begrüßt und beschnuffelt. Dann bin ich mit meinem großen Mensch weiter zum Teich gewandert. Der Teich ist auch zugefrostet. Deshalb sind auch keine Enten und kein Reiher da gewesen.

Ich bin dann weiter zum Feld gewandert. Und da liegt ja ein großer Misthaufen. An dem schnuffel ich immer. Heute bin ich hochgeklettert. Ich bin eine Pyrenäenberghündin und kann gut klettern. Oben habe ich geschnuffelt und dann habe ich mich gewälzt!

Das ist ein weltberühmter Misthaufen. Da klettert die champagnercremeweißfarbene Bella oben drauf
Das ist ein weltberühmter Misthaufen. Da klettert die champagnercremeweißfarbene Bella oben drauf

Ooooo, da sah die Bella dann ganz schmutzig aus. Mein großer Mensch hat gesagt, die Bella ist ein kleines Vögelchen. Ein Dreckspatz. Hahahahaaa, die Bella ein kleiner Dreckspatz, Hahahaha, ich bin doch eine Pyri. Und jetzt habe ich gut geduftet.

Dann sind wir weiter über den Feldweg zur kleinen Straße bei den Rehen. Die haben wir heute aber nicht gesehen. Die waren schon weg. Da sind wir weiter zur großen Wiese und da war es ganz schön. Heute war es im Tal ganz nebelig und es war ganz seltsames Licht. Das sah ganz schön aus.

Wir sind dann über die ganze große Wiese bis zum Skihaus gewandert und da habe ich eine kleine Pause gemacht. Danach sind wir den Skihang runter in den Wald und durch den Wald zurück zum Wohngebiet. Am Waldrand habe ich einen schwarzen Hund getroffen und auf dem Weg zum Wohngebiet, da wo die schwarze Schäferhündin wohnt, noch einen Dackel. Der hat mich kurz angeschimpft, ich war aber ganz ruhig. Da hat mich mein großer Mensch gelobt.

Dann sind wir durch mein Wohngebiet nach Hause gewandert. Noch an der Hundetoilette vorbei, weiiil, da haben wir noch mein Häufchen von unterwegs abgeliefert. Aber dann ging es flugs nach Hause.

Wir sind gleich in meine Kellerwohnung und ab, in die Dusche. Die Bella mußte gereinigt werden. Mit schönem warmem Duschewasser. Ohne Schäumung! Pyrifell braucht keine Schäumung. Wasser genügt. Am besten Evian! Weiiil, ich bin eine Französianerin. Mein großer Mensch hat mich schön saubergeduscht und dann ausgequetscht. Damit ich schnell trockne. Und ich habe mich dann erstmal geschüttelt.

Dann hat mich mein großer Mensch mit meinem Pyriprinzessinnentrockenrubbelhandtuch trockengerubbelt und ich habe meinen Bademantel angezogen bekommen. Den schönen orangenen. Damit ich trockne. Mein großer Mensch hat aufgeräumt und alles trockengewischt.

Als dann alles fertig war hat mir mein großer Mensch meinen Bademantel wieder ausgezogen und nochmal mein kleines stures Pyriköpfchen trockengerubbelt und dann durfte ich in meinen Garten.

Nachmittags habe ich viel geschimpft. Bis zum Abendfuttern. Aber ich habe heute gar nichts geabendfuttert. Ganz überhaupt nichts. So! Da bin ich dann wieder raus in meinen Garten. Und da habe ich wieder Leute angeschimpft. Es war nämlich schon dunkelfinster.

Und dann haben wir noch einen schönen Abendspaziergang gemacht. Aber ich durfte gar nicht Bestimmer sein. Heute mußte ich brav laufen. Das ist doof. Die Bella ist lieber Bestimmer. Mein großer Mensch hat mich aber gelobt, weiiil, die Bella kann auch ganz brav gehorchen. Kann ich! Jawoll! Ich bin aber lieber Bestimmer, weiiil, ich bin eine Herdenschutzhündin. Ich weiß, was richtig ist.

Wir sind wieder eine große Runde gelaufen. Die Frau Nachbarin war auch mit. Unterwegs haben wir auch gekuschelt. Das ist immer schön. Nach dem Abendspaziergang sind wir dann gleich in meine Kellerwohnung. Mein großer Mensch hat mir noch ganz lecker zu knabbern gegeben und wir haben schön gekuschelt. Dann habe ich ganz schnell geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s