Dienstag, 03.08.2021– Sommerurlaub Adnet (Hallein): Am Wiestalstausee

Heute werden wir schon mal mit Sonnenschein geweckt. Die Sicht ist traumhaft am Morgen. Zuerst steht die kleine Morgenrunde mit Bella an. Der Pyri scheint es zu gefallen, sie will gar nicht wieder zurück zum Ferienhaus. Aber da wartet das Frühstück.

Nach dem Essen fahren wir den Berg runter ins Tal. Heute soll es zum Wiestalstausee gehen. An dem sind wir ja schon auf der Anreise vorbeigefahren. Wir entscheiden uns für eine der zahlreichen kleinen Parkbuchten etwa in Seemitte. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellen soll.

Hier geht es sehr steil zum Stauseeufer bergab. Das lassen wir lieber und laufen stattdessen ca. 200 m zum nächsten kleinen Parkplatz die Straße entlang. Hier führt uns ein schöner breiter weg direkt in eine kleine Bucht des Stausees. Außer zwei Anglern ist hier niemand zu sehen.

Eine traumhafte Landschaft, es geht ganz flach ins Wasser und dass ist deutlich wärmer, als wir es erwartet hätten. Vom Rand her kommt ein kleiner Wasserfall. Wir gehen zumindest mit den Füßen mal ins Wasser. Viele kleine Fische knabbern sofort an den Füßen. Wahrscheinlich „Alpine Schmelzwasserpiranhas“ oder sowas. Hat auf jeden Fall gekitzelt an den Füßen.

Wir haben es uns dann am Ufer gemütlich gemacht und die Ruhe genossen. Bella ist, wie es sich für eine Berghündin gehört, geklettert und hat sich dann einen ruhigen Platz gesucht, von dem aus sie das gesamte Gelände, den See und ihre Herde im Blick hat, um sofort reagieren zu können, sobald eine vermeintliche Gefahr droht.

Gegen Mittag machen wir uns dann auf den Rückweg. Noch ein Abstecher nach Hallein zum Einkauf, wenn wir gerade im Tal sind und dann geht es wieder hoch auf unseren Berg. Langsam zieht es rundherum zu.

Am Nachmittag hören wir dann schon das Donnern herannahender Gewitter und dann versinkt wieder alles im Grau, es beginnt zu regnen. Wir machen es uns in unserem Ferienhaus gemütlich.

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist wieder ein schöner Urlaubstag für die Bella. Der beginnt mit feinem Ausschlummern. Aber dann habe ich was gehört. Meinen großen Mensch. Der war nämlich wach. Da bin ich auch aufgestanden.

Wir sind dann erstmal spazieren gegangen. Zu der Gaststätte. Aber die hat heute noch geschlossen. Da gehen wir aber trotzdem mal hin. Später. Ich wollte noch ein Stück den Berg hoch. Und da habe ich meinen großen Mensch überredet. Das kann ich gut. Aber dann sind wir wieder zurück zum Ferienhaus. Wegen Frühstücksfuttern.

Dann sind alle in mein weißes französianisches Auto geklettert und wir sind den Berg runtergerollert. Aber wir sind nicht nach Hause gefahren. Das dauert viel länger. Nur ein kleines Stück sind wir gerollert und dann durfte ich wieder aussteigen und wir sind ein kleines Stück gelaufen.

Und da sind wir dann an einen riesigen Ozean gekommen. Die Menschen haben den Ozean Stausee genannt. Aber das war ein Ozean. Ein ganz schöner. Ich durfte auch gleich rein in das Wasser. Bis zum Pyribäuchlein war ich drin. Das genügt mir. Dann habe ich erstmal alles kontrolliert. Ich muß ja auf meine Menschen aufpassen. Das ist meine Aufgabe. Ich bin eine Herdenschutzhündin.

Wir sind dann an einem kleinen Wasserfall gewesen. Da konnte ich am Rand auf den Felsen rumklettern. Und dann habe ich einen schönen Platz gefunden, wo ich alles überblicken konnte. Da habe ich mich mit meinem großen Mensch hingesetzt.

Später sind wir wieder zurückgefahren. Meine Menschen waren noch einkaufen. Meine Menschenschwestern sind mit mir in meinem weißen französianischen Auto geblieben. Und nach dem Einkaufen sind wir wieder auf meinen Urlaubsberg gefahren. Die Bella macht nämlich Urlaub auf dem Berg. Ich bin eine Pyrenäenberghündin. Im Österreich 🇦🇹!

Ich habe mich dann schön ausgeruht. Mal im Haus und auch auf der Terrasse. Manchmal waren die Wolken da, dann waren sie wieder weg, dann wieder da und meine liebe Sonne war auch mal kurz da und dann wieder weg und dann hat es geregenwettert und dann wieder nicht. So war der Nachmittag.

Abends bin ich mit meinem großen Mensch wieder durch die Wolke abendspazierengegangen. Da hat es dann auch geregenwettert und da sind wir zurück zum Ferienhaus geflitzt. Ich habe mich dann gemütlich ausgeruht bis wir alle schlummern gegangen sind. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s