Donnerstag, 12.08.2021 – Sommerurlaub Adnet (Hallein): Hintersee Rundwanderung

Auch heute wieder ein herrlicher Sommertag. Wir haben eine Fahrt nach Faistenau zum Hintersee geplant. Dort soll es einen schönen Rundweg um den See geben, mit Bademöglichkeiten für Mensch und Hund.

Vor dem Frühstück der obligatorische Spaziergang mit Bella. Wir gehen wieder bis zum Gasthof „Zillreith“ und zurück. Dann Frühstück und danach geht es los. Vorbei am Wiestalstausee biegen wir dann auf die Srtubklammstraße Richtung Faistenau ab. Hier wird es sehr eng, die Straße ist aber ansonsten, vor allem landschaftlich, sehr schön und insgesamt auch wenig befahren.

Weiter geht es dann auf der ebenfalls engen Almbachstraße bis zu unserem Ziel, einem kleinen Parkplatz, direkt am Rundwanderweg in Vordersee.

Vom Parkplatz aus gehen wir zunächst am Nordufer des Sees und dann am Ostufer nach Süden bis nach Hintersee. Unterwegs machen wir einen kleinen Abstecher ans Wasser, Bella kann erstmal was trinken. An die Badestrände am Nord- und Ostufer dürfen Hunde nicht. Ist auch in Ordnung so. Ab Südspitze des Sees und entlang des Westufers gibt es reichlich Gelegenheit für die Vierbeiner sich abzukühlen.

Am Westufer finden wir einen kleinen Steinstrand in dem es kurz flach ins Wasser geht, bevor es dann gleich richtig tief wird. Bella stürzt sich sofort ins Wasser und entdeckt am Nachbarstrand, der durch eine kleine Bucht von uns getrennt ist einen weiteren Hund.

Nach ein paar Schritten im Wasser muß die Pyri schwimmen. Richtig im tiefen Wasser. Und sie schwimmt. Bis die Leine sie nicht mehr weiter läßt. Aber sie versucht es gleich nochmal. Hat sie bisher noch nie gemacht. Es scheint ihr aber zu gefallen.

Das Wasser hat eine sehr angenehme Temperatur. Wir gehen aber nur am Rand im flachen rein. Nach einer Weile am kleinen Strand machen wir uns weiter auf den Weg zurück zum Parkplatz. Die gesamte Runde um den See hat ungefähr 5 km, sehr schöne feste Wege, kaum Höhenunterschiede, also richtig gemütlich zu wandern.

Auf dem Rückweg fahren wir noch kurz nach Hallein, ein paar Kleinigkeiten im Interspar besorgen. Den restlichen Nachmittag verbringen wir am Ferienhaus und auf der Terrasse.

Nach dem Abendessen dann wieder Abendspaziergang hinter dem Ferienhaus. Bella futtert wieder und macht es sich auf der kleinen Straße gemütlich bis wir wieder zurück zum Haus laufen.

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Urlaubsausschlummern! Die Bella hat heute wieder urlaubsausgeschlummert. Und dann bin ich mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Unser Morgenspaziergang. Danach gab es Frühstücksfutter.

Heute bin ich wieder mit meinen Menschen in meinem weißen französianischen Auto weggefahren. Zu einem Ozean. Der hieß inter dem See obwohl der ja der See ist. Und ein Ozean. Das ist komisch. Aber es war ganz schön dort. Wir sind um den ganzen See herumgelaufen. Und gleich am Anfang ist die Bella mal was trinken gewesen. Aber baden durfte ich da nicht, weiiil, die Seite vom See ist nur für die Menschen.

Um den See geht ein ganzganz schöner Weg. Da war es nirgendwo eng. Und es war ganz viel Schatten. Den macht meine liebe Sonne. Die war nämlich heute den ganzen Tag wieder bei uns. Im Urlaub.

Dann waren wir halb um den Ozean der ein See ist und hinter dem See heißt herum und da durften Hunde auch ins Wasser und baden gehen. Wir haben uns einen schönen kleinen Strand gesucht und ich bin gleich an meiner langen orangenen Feldleine ins Wasser. Das war ganz flach und ich habe erstmal was getrunken.

Und dann habe ich am Strand nebenan einen anderen Hund gesehen. Und da wollte ich mal hin. Aber da war dann plötzlich der Fußboden vom Ozean weg. Da bin ich geschwimmt. Im ganzganz tiefen Wasser. Wie eine Ente. Das war ganz schön. Ich bin schon mal geschwimmt. In meinem großen Fluß mit dem komischen Namen. Aber hier im Ozean war das nochmal anders.

Dann mußte ich aber zurück. Weiiil, meine Leine war nicht länger. Da bin ich zurückgeschwimmt. Ich bin dann aber nochmal rein und noch eine große Runde geschwimmt. Das macht Spaß. Aber das strengt auch an. Weiiil, ich habe doch so dickes Pyrifell und das weicht ganz sehr ein jnd da wird es ganzganz schwer.

Wir sind dann noch ein bißchen an dem Wasser geblieben und plötzlich kam ein anderer Hund. Der kam ganz alleine und ohne Leine. Das darf man aber gar nicht. Der ist dann aber zum Glück gleich wieder zu seinen Menschen auf den Wanderweg gelaufen. Wir sind dann auch weitergewandert zurück zu meinem weißen französianischen Auto. Und da sind wir wieder zurückgefahren. Ich habe meinen orangenen Bademantel angezogen bekommen, damit ich schneller abtrockne.

Ich habe mich dann den ganzen Nachmittag ausgeruht. Im Haus und auch auf der Terrasse. Die Bella ist heute ganz weit gewandert. Zwanzig Kilometer. Fünf mit jedem Pfötchen. Und geschwimmt bin ich. Im ganzganz tiefen Wasser. Im Ozean, einem See!

Abends bin ich noch mit meinem großen Mensch abendspazierengegangen. Wieder schön auf der kleinen Straße hinter unserem Ferienhaus. Und da habe ich mein Trockenfutter gefuttert und mit meinem großen Mensch gekuschelt. Und dann sind wir zurück in unser Haus.

Abends war wieder ein ganz schöner Sonnenuntergang. Die Bella mag doch den Sonnenuntergang so sehr. Und die Rehe sind auch auf der Wiese am Haus gewesen und da habe ich geguckt. Aber ganz ruhig. Und gleich danach ist noch ein Hase gehoppelt gekommen. Da habe ich geschimpft und war ganz aufgeregt. Weiiil, die Wiese gehört doch den Rehen. Oder?

Dann habe ich mich ausgeruht, erst vor dem Kühlschrank, dann unter dem Tisch und dann bin ich zu meinen Menschenschwestern gegangen. Zum Schlummern. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s