Montag, 18.10.2021 – Herbsturlaub in Alf (Mosel): Spaziergang Burg Arras

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die Bella hat wieder schön geschlummert. Nach dem Aufwachen bin ich mit meinem großen Mensch eine kleine Morgenrunde gelaufen. Nur eine kleine. Das genügt mir erstmal. Danach gab es Frühstücksfutter. Ich habe erstmal die Getränke kontrolliert.

Und dann sind wir zu unserem Spaziergang gestartet. Heute wollten wir zu dem großen Haus auf dem Berg wandern. Burg! Burg Arras. Wir sind erstmal über die große Straße und eine kleine Brücke in den Wald gegangen. Ich konnte wieder viel schnuffeln.

Dann ging es immer schön gemütlich durch den Wald. Es war heute vormittag ganz nebelig. Wir sind immer bergauf gewandert. Die Waldwege sind ganz schön. Ganz weicher Boden, da kann die Bella schön wandern. Ich habe aber ein Autsch an meinem Vorderpfötchen. Rechts. Da bin ich mal komisch aufgetreten und das tut manchmal weh. Aber wenn ich ein Stück gelaufen bin, dann geht es.

Dann sind wir auf eine Straße gekommen und da ging es nochmal ganz schön bergauf. Und dann waren wir an der Burg. Da ist ein Hotel drin, in der Burg Arras. Man konnte oben aber gar nicht weit gucken, weiiil, da war überall Wald. Die Burg sieht man von unten viel besser.

Als wir zurück wollten, kamen uns zwei Hunde entgegen. Schweißhunde! Wie die Cora. Aber zwei Jungs! Ich war trotzdem ganz wild. Wir haben dann noch auf einem ganz wilden Weg die Burg umrundet und sind wieder auf der Straße rausgekommen.

Dann sind wir auf der Straße den Berg wieder runter gelaufen. Ganz unten ging es auf einem Radweg zurück, immer am Alfbach entlang. Der heißt so und vielleicht kann ich da auch mal rein, meine Pfötchen kühlen.

Ich habe mich dann schön ausgeruht. Mein großer Mensch massiert mir jetzt immer meine Pfötchen. Und ich kuschel mich hinter das Sofa. Da ist es ganz gemütlich. Nachmittags bin ich mit meinen Menschen einkaufen gefahren. Ich habe auf dem Parkplatz in meinem weißen französianischen Auto in meiner Hundebox gewartet. Und noch ein bißchen geschlummert. Und auf mein weißes französianisches Auto aufgepaßt!

Nach dem Kaffeetrinken bin ich mit meinen Menschen nochmal zum Kapellchen gewandert. Aber diesmal richtig durch die Weinstöcke und erst auf dem Rückweg die Straße lang. Das war nochmal eine schöne kleine Runde.

Abends bin ich wieder eine ganz kleine Runde im Dunkelfinsteren mit meinem großen Mensch gelaufen und dann habe ich es mir bis zum Schlummern in unserer Ferienwohnung gemütlich gemacht.

Und später bin ich wieder zum Schlummern ins Schlummerzimmer gegangen. Da habe ich dann die ganze Nacht schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s