Sonntag, 15.05.2022

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist immer noch Wochenende. Mein großer Mensch wollte deshalb wieder mit mir frühstücksfuttern, aber ich hatte gar keinen Hunger. Deshalb durfte ich gleich raus in meinen Garten und da habe ich auf unseren Sonntagsspaziergang gewartet.

Die Bella durfte heute wieder führen. Das ist besonders schön, weiiil, ich bin eine Herdenschutzhündin, ich kann führen. Dafür bin ich da und da fühle ich mich am wohlsten. Jawoll!

Wir sind durch die Siedlung und an den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Unterwegs haben wir den Dalmatiner getroffen. Da habe ich wieder ganz böse getobt. Aber wir sind erst weiter, als ich mich wieder beruhigt hatte.

Vom großen Fluß aus habe ich meinen großen Mensch am kleinen Bächlein vorbei über die schöne Wiese und durch den Wald zum „Waldhaus“ geführt. Da hat man einen schönen Blick auf die Tschooo-Pauuu und den Wappenfelsen.

Dann sind wir zur kleinen Bucht am Wappenfelsen und ich bin im Wasser gewesen.

Und dann habe ich meinen großen Mensch einen ganz neuen Weg geführt. Den kannte der selber noch gar nicht. Aber der war sehr schön. Auf unserem Weg zu den Wiesen habe ich nochmal was getrunken.

Dann sind wir auf die großen Wiesen …

… und ich bin schön durch das hohe Gras gestrolcht. Mitohne Leine an der Bella dran.

Wir sind dann über den Feldweg an den Teich. Da habe ich was getrunken und wir sind weiter zur kleinen Wiese. Dort habe ich mich erstmal schön ausgeruht.

Im ganz hohen Gras. Im Schatten. Mein großer Mensch hat mit mir gekuschelt. Und danach sind wir durch mein Wohngebiet zurück nach Hause gelaufen.

Ich bin dann gleich auf meine Terrasse und habe mich ausgeruht. Den ganzen Nachmittag bin ich in meinem Garten gewesen. Mein großer Mensch war nachmittags im Pool schwimmen. Ich gehe da nicht rein. Ich gehe lieber im großen Fluß mit dem komischen Namen schwimmen.

Deshalb sind wir zum Abendspaziergang auch wieder über den großen Feldweg nach Kockisch an den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Und da war eine Ente. Mit der wollte ich spielen und bin ganz schnell hingerannt. Da wäre mein großer Mensch fast in den großen Fluß gefallen. Weiiil, ich bin doch so groß und stark. Wie mein riesiger Fin. Die Bella wollte immer so groß und stark sein wie ihr riesiger Fin. Der ist mein Onkel und wohnt jetzt an der Regenbogenbrücke. Bei meinen Geschwistern Amico und Blanca und meinem ersten besten Freund Charlie, dem Goldigen Retriever. Und deshalb muß jetzt die Bella so groß und stark sein wie der riesige Fin, mein Onkel.

Auf dem Heimweg habe ich dann noch den Kalle getroffen. Der war wieder in seinem Garten und ist immer ganz aufgeregt, wwenn ich vorbeikomme.

Dann sind wir über den großen Feldweg wieder zurück nach Hause gegangen. Ich bin noch in meinem Garten geblieben. Meine großen Menschen waren auch mit in meinem Garten. Bis wir dann in meine Kellerwohnung gegangen sind. Mein großer hat noch mit mir gekuschelt, meinen Knabberteller fertig gemacht und dann habe ich geknabbert und danach schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼🐾

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s