Donnerstag, 02.06.2022

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Nach dem Frühstücksfuttern mit meinem großen Mensch habe ich heute nur noch kurz geschlummert. Dann wollte ich gleich raus in meinen Garten. Und da hat mich mein großer Mensch raus gelassen. Da habe ich dann ganz brav gewartet. Auf unseren Spaziergang.

Heute haben wir einen ganz großen Spaziergang gemacht. Erstmal durch mein Wohngebiet und dann über den Feldweg ins kleine Wäldchen. Da sind wir den Blindschleichenweg langgelaufen. Den nenne ich so, weiiil, da bin ich auf die Schlange gelatscht.

Obwohl, die Blindschleiche ist gar keine Schlange. Die ist eine Echse. Wie die Kreuzotter. Die ist auch kein Otter. Die wiederum ist eine Schlange. Die Menschen sind schon komisch. Wieso sagen die da nicht Schleichechse und Kreuzschlange? So, jetzt habt ihr wieder was wichtiges gelernt. Fürs Leben. Von der Bella. Ich bin eine Pyri.

Dann sind wir über die große Wiese gelaufen. Und weiter an der kleinen Wiese vorbei zum Teich. Da war heute der Reiher. Der ist aber gerade weggeflogen. Ich habe geguckt.

Und dann sind wir weiter den Feldweg lang über die Felder. Ich habe mich auf dem Feldweg wieder schön gewälzt. Und viel geschnuffelt.

Und dann sind wir bei den Rehen vorbei, immer den Weg zwischen den Wiesen und Feldern entlang bis zum Waldrand und da über die Wiese. Die Bella durfte ohne Leine laufen, weiiil, auf mich kann man sich verlassen! Die Rehe haben wir heute aber nicht gesehen.

Dann sind wir zum „Waldhaus“ gegangen. Ich wollte vorher noch in die kleine Bucht am Wappenfelsen, aber mein großer Mensch hat gesagt, das ist zu weit. Da war ich erstmal bockig. Ich gehe da doch so gerne hin. Am „Waldhaus“ habe ich dann eine Pause gemacht …

… eine richtige große Pause!

Aber dann sind wir durch den Wald und an der Fuchsfarm vorbei zu meinem Wohngebiet gegangen. Ich wollte dann auch ganz schnell nach Hause, weiiil, es war schon ganz spät und ich muß doch meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf machen.

Nachmittags bin ich in meinem Garten gewesen. Mein großer Mensch war auch immer mal bei mir und da haben wir gekuschelt. Und Menschenopi und Menschenomi sind auch mit auf meiner Terrasse gewesen. Und da habe ich auch gekuschelt. Ich kuschle ganz sehr gerne.

Dann habe ich aber Hunger gehabt. Und da hat mein großer Mensch mir mein Abendfutter gemacht. Rindviehcherfleisch und Beinscheibe. Auch vom Rindviehch. Danach habe ich mich noch ausgeruht und dann haben wir unseren Abendspaziergang gemacht.

Wir sind heute wieder zum großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Baden. Über den großen Feldweg, vorbei an meiner großen Feldwiese. In Kockisch habe ich heute einen Wuschelhund getroffen. Einen Jungen. Der heißt Wim und wir haben uns angeschnuffelt.

Dann bin ich im großen Fluß baden gewesen. Bis zu meinem Pyribäuchlein. Weiter gehe ich da nicht rein.

Auf dem Heimweg habe ich noch den Kalle getroffen und wir sind kurz ganz wild auf der Straße rumgetobt. Dann war ich noch kurz beim Wim und dann sind wir wieder über den großen Feldweg zurück nach Hause gewandert.

Ich durfte dann noch in meinem Garten bleiben. Da habe ich mit meinem großen Mensch und meiner großen Menschenschwester gekuschelt und meine große Menschin ist dann auch noch mit im Garten gewesen.

Dann bin ich aber rein in meine Kellerwohnung und dort habe ich auch nochmal mit meinem großen Mensch gekuschelt. Der hat mir dann meinen Knabberteller fertig gemacht und ich habe es mir gemütlich gemacht und dann auch schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼🐾

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s