Wolfspatenschaft Lobo Park Antequera – Unser Patenrudel 2023

Neues Jahr – neues Rudel. Auch 2023 verlängern wir wieder die Patenschaft mit unseren 12 Patenwölfen im Lobo Park Antequera. Von unseren Vorjahreswölfen sind in diesem Jahr die beiden Schwestern Belén und Carmen, sowie Oleg und Saskia nicht mehr mit im Adopt-A-Wolf Programm. Auch von unserem Erstpatenwolf dem Polarwolf Hudson, für den wir seit 2014 eine Patenschaft haben, müssen wir uns in diesem Jahr verabschieden. Leider für immer. Damit ist von unseren Erstpatenwölfen von 2014 nur noch die 10jährige Europäische Wolfin Elena im Programm, nachdem der Iberische Wolf Yako, die Alaska Tundra Wölfin Nukka und nun auch der Polarwolf Hudson aus dem Programm ausgeschieden sind.

Und das ist unser Rudel 2023

Amado, Iberischer Wolf, männlich, geboren am 6. Mai 2013

Zusammen mit seinen Brüdern Diego, Ciro und Bartolo ist Amado Teil unseres grösseren Iberischen Rudels und wurde von seiner Familie sozialisiert. Er hat einen starken Charakter und tut sich gerne mit seinem Bruder Bartolo zusammen. Beide sind sehr dunkel und sehen sich sehr ähnlich. Es ist leichter sie auf Grund ihres Charakters auseinander zu halten als vom Aussehen her.

Anouk, Hudson Bay Wolf, Weibchen, geboren 10. April 2019

Anouk ist ein kanadischer Tundra-Wolf, wurde aber im Pakawi-Park in Belgien geboren. Sie kam Anfang September 2022 zusammen mit ihrer Tante Chandra in den Park. Ursprünglich war nur Chandra als neue Partnerin für unseren alten kanadischen Rüden Hudson vorgesehen, aber als Hudson kurz vor Chandras Abreise aus Belgien starb, wurde Anouk mit ihr geschickt, um ihr Gesellschaft zu leisten.

Bartolo, Iberischer Wolf, männlich, geboren am 6. Mai 2013

Bartolo wuchs in seinem Rudel zusammen mit seinen Eltern und drei weiteren Brüdern Ciro, Amado, Diego auf. Er ist der typische schlaue Typ den jeder gern hat, geradeaus und ehrlich. Bartolo ist aufgeschlossen aber er hat auch einen starken Charakter. Besonders in seiner Pupertät hat er zusammen mit seinem Bruder seinem Vater Sebastian eine harte Zeit beschert.

Chandra, Hudson Bay Wolf, Weibchen, geboren am 20. Mai 2015

Chandra ist eine kanadische Tundra-Wölfin, die ursprünglich in den Niederlanden geboren und später in den Pakawi-Park in Belgien gebracht wurde. Chandra kam zusammen mit ihrer Nichte im September 2022 in den Lobo Park. Wie viele unserer Unterstützer und Anhänger wissen, suchten wir nach einem Partner für unseren kanadischen Tundra-Rüden Hudson und kamen so mit dem Pakawi-Park in Kontakt. Nur wenige Wochen vor ihrer Ankunft ist Hudson leider verstorben und so wurde Chandra zusammen mit ihrer Nichte Anouk zu uns geschickt, damit sie nicht einsam ist. Chandra überzeugte uns bereits an ihrem ersten Tag mit ihrem eleganten Heulen.

Dmitry, Europäischer Wolf, männlich, geboren am 29. April 2013

Dmitry ist zusammen mit seinen Geschwistern, Oleg und Elena im Rudel aufgewachsen. Schon seit er klein war zeigt er grosse Ähnlichkeiten mit seinem Vater Samson (der leider 2013 starb) sowohl im Charakter als auch im Aussehen. Da seit dem Tod seines Vaters das Rudel ohne männliches Oberhaupt war hat er mit 3 Jahren diese Verantwortung zusammen mit seiner Mutter übernommen. Jetzt ist er ein starker, reifer und entschlossener Rüde und ein guter Rudel-Anführer, genau wie es sein Vater war.

Elena, Europäischer Wolf, weiblich, geboren am 29. April 2013

Elena ist seit Frühling 2017 die neue Leitwölfin unseres europäischem Rudels. Obwohl ihre Mutter Sierra noch lebt hatte sie entschieden das es nun an der Zeit war zu übernehmen. Elena war schon immer eine recht kleine Wölfin aber sie wusste von Anfang an wie sie sich der Respekt der anderen verdienen konnte. Sie hat ein wunderschönes graues Fell was um einiges dunkler ist als das ihrer Brüder.

José, Iberischer Wolf, männlich, geboren am 5. Mai 2016

Jose war der größte im Jahr 2016 geborene Rüde. Im Gegensatz zu seinen Brüdern Rafa und Miguel war Jose immer misstrauisch gegenüber den Besuchern. Sehr selten konnte man ihn auf den Touren sehen. Körperlich ähnelt er eher seinen älteren Brüdern Bartolo und Amado. Mittlerweile kommt er näher an den Aussichtspunkt heran, hält aber immer noch lieber etwas Abstand.

Lys, Europäischer Wolf, weiblich, geboren am 29. April 2017

Lys ist eine extrem schüchterne Wölfin; man könnte sagen, sie ist derzeit die schüchternste Wölfin im Park. Sie ist von heller Farbe und hat sehr schöne Gesichtszüge. Lys liegt am weitesten von den Wegen entfernt, an denen die Menschen vorbeigehen. Dieses Verhalten ist das genaue Gegenteil von dem ihrer Schwester Kati. Lys hat ihren Namen von ‚Lys Assia‘, einer berühmten Schweizer Sängerin, die sich sehr für wohltätige Zwecke einsetzte. Lys Assia gehörte zu einer Stiftung und spendete freundlicherweise Geld für den Park. Um unsere Wertschätzung zu zeigen und um Lys Assia zu ehren, haben wir eine unserer europäischen Wölfinnen nach ihr benannt.

Marina, Iberischer Wolf, weiblich, geboren am 5. Mai 2016

Marina ist einer der Jungwölfe unseres Iberischen Rudels. Durch ihren ruhigen, aufgeschlossenen und freundlichen Charakter ist sie eine perfekte Spielkameradin für ihre jüngere Schwester. Immer aufmerksam wartet sie, auf ihrem Lieblingsbaumstamm stehend auf die Ankunft der Besucher.

Miguel, Iberischer Wolf, männlich, geboren am 5. Mai 2016

Miguel ist zusammen mit seinen Geschwistern in der Familie aufgewachsen. Er ist ein kleiner aber kräftiger Rüde und sieht seinem älteren Bruder Diego zum verwechseln ähnlich. Obwohl er noch jung ist kann man schon jetzt erkennen das er einmal ein Rüde mit Einfluss im Rudel wird. Seine Zeit verbringt er fast immer mit seinem Lieblingsbruder Rafa.

Rafa, Iberischer Wolf, männlich, geboren am 5. Mai 2016

Rafa ist einer der kleinen die 2016 geboren wurden. Als Welpe war er sehr viel kleiner als seine Geschwister aber dank seines mutigen und dickköpfigen Charakters hat er es geschafft durch zu kommen. Abgesehen von seiner Grösse war Rafa auch immer das hässliche Entlein unter seinen Geschwistern, aber als er ein Jahr alt war hat er sich zu einem gutaussehenden Jüngling gemausert in den sich alle Besucher verlieben.

Sofia, Iberischer Wolf, weiblich, geboren am 11. Mai 2011

Sofia ist die Schwester von Aitana und Pablos. Ihr Fell ist ein bisschen heller und ihre Schnauze zierlicher als von ihrer Schwester. Von diesem Wurf ist Sofia die scheueste. Als Jungwolf fühlte sie sich so unwohl in der Gegenwart von Menschen das sie nicht zum fressen nach unten kam. Ihre Mutter und die restliche Familie würgten ihr solange das Fressen vor bis sie selbstsicher genug war um nach unten zu kommen, sich die Besucher anzuschauen und die Möglichkeit zu nutzen ein paar „Tapas“ zu essen.

Anouk, Chandra, Lys, Marina und Sofia sind in diesem Jahr unsere neuen Patenwölfe.

Wie immer sind sämtliche Bilder und die Infotexte im Beitrag von der Seite des Lobo Park Antequera.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s