Mittwoch, 17.10.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist meine Pyriwelt wieder in Ordnung. Ich bin mit meinem großen Mensch und meiner kleinen Menschenschwester als Morgenspaziergang beim Bäcker gewesen. So muß das sein. Unterwegs haben wir die liebe Sonne getroffen. Die ist gerade aufgestanden und hat hinter den Bergen vorgelugt. Und Haflingers haben wir auch getroffen. Mit denen habe ich mich beschnuffelt. Aber zuerst sind wir natürlich unsere Garten- und Waldrunde gelaufen. Das macht man so.

Die Bella geht Frühstücksbrötchen kaufen

Die Bella geht Frühstücksbrötchen kaufen

Nach dem Frühstück sind wir alle in mein rotes Auto geklettert. Ich hinten rein. In mein eigenes kleines Zimmer. Mit dem großen Fenster. Das ist ganz dreckig. Vollgestaubt. Und dann sind wir losgefahren. Zum Schenna. 🐶😳🤔🐶 Nach Schenna 🐶😳🤔🐶? Auf jeden Fall sind wir da hin. Da haben meine Menschen früher Urlaub gemacht. Als die Bella noch nicht die Chefin war. Aber das geht jetzt nicht mehr, weiiil, das ist dort ein mitohne Hund Urlaub. Das Schenna ist auch schön. Da sind wir hin und her geschlendert und meine liebe Sonne war auch da. Die hat dort schon auf ihre Bella gewartet. Meine Menschen sind einkaufen gewesen und ich habe immer ganz brav mit meinem großen Mensch gewartet.

Die wunderschöne Bella in Schenna

Die wunderschöne Bella in Schenna

Dann sind wir Mittagessen gewesen im „Schenner Hof“. Die Bella durfte auch mit rein. Ich war da ganz aufgeregt. Unterm Tisch, wo ich ja immer liege, war das komisch. Die Zudecke vom Tisch war so lang, da habe ich gar nichts gesehen. Das geht nicht. Ich bin eine Herdenschutzhündin, ich muß meine Umgebung beobachten können. Da durfte ich dann neben dem Sitz von meinem großen Mensch liegen. Das war viel besser. Da war ich dann auch ganz ruhig. Meine Menschen haben Riesenpizza gefuttert. Eine hätte für die drei auch gereicht. Aber nein, mußte ja jeder seine eigene haben.

Nach dem Mittagspizzafuttern sind wir noch eine Runde durch das Schenna geschlendert. Das Schenna ist auch schön. Danach durfte ich wieder in mein Zimmer in meinem roten Auto klettern. Und da sind wir dann ganz weit hoch auf den Berg gefahren. Der heißt „Meran 2000“. Und meine liebe Sonne hat da oben schon auf mich gewartet. Ich bin mit meinem großen Mensch ein bißchen rumgelaufen und wir haben andere Hunde getroffen. Ich war aber ganz lieb und entspannt. Ich war ja auch die größte von allen. Ich bin eine große Hündin. Meine große Menschin und meine kleine Menschenschwester haben noch was eingekauft. Für meine große Menschenschwester. Deshalb sind wir nämlich extra da hin gefahren. Weiiil, meine große Menschenschwester kann doch nicht mitkommen, weiiil, die muß doch zu ihrer Studiererei.

Vom Berg aus sind wir dann wieder in unsere Ferienwohnung gefahren. Ich bin gleich in den Garten. Weil da waren meine Freundinnen Shari, Sina und auch Dakota, die Nachbarhündin. Ich bin dann den ganzen Nachmittag im Garten gewesen. Ich habe auf alles aufgepaßt. Und aus den Mülltüten habe ich Pappzeugs geholt. Leere Tetrapacks, sagt mein großer Mensch. Wieso schmeißen die Menschen das weg 🐶🤔? Das kann man doch noch verwenden. Ich habe die auseinandergebaut. Das kann ich. Mein großer Mensch hat dann aber alles wieder weggeräumt.

Abends haben wir noch einen Spaziergang gemacht. Da war es noch dunkelfinster. Wir sind noch bei den Haflingers gewesen. Die kommen immer an den Zaun gelaufen, wenn die Bella vorbeikommt. Dann sind wir in unserer Ferienwohnung gewesen. Ich habe es mir unter meinem Küchentisch bequem gemacht. Und später habe ich schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s