Montag, 29.07.2019 – Ein Gartenspaziergang

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Ojeojeojeee, das war eine Nacht. Die Bella war ganz aufgeregt, weiiil, da war was. Ich habe das ganz genau gemerkt, da war was. Draußen. Im Urlaubsgarten. Und da war ich ganz aufgeregt. Mein großer Mensch ist dann sogar mit mir raus in den Urlaubsgarten. Aber wir haben nichts gefunden. Und es war ganz dunkelfinster. Ganz aufgeregt war ich. Ich muß doch meine Herde beschützen und da war was. Ich habe ganz fein aufgepaßt. Ich bin eine gute Herdenschutzhündin. Meine großen Menschen haben mich beruhigt und dann haben wir wieder geschlummert.

Am Vormittag sind wir auf unserer Urlaubsterrasse gewesen und ich habe noch unter dem großen Tisch geschlummert. Dann sind wir alle in mein weißes französianisches Auto gestiegen und den Berg runter gefahren. Um den großen See rum. Und dann waren wir auf einem Parkplatz, da bin ich ausgestiegen. Meine Menschen auch. Und dann sind wir durch einen Garten geschlendert. Ich mit meinem Nasenzaun. Und meine kleine Menschenschwester hat mich geführt. Ooooo, das war schön. Ein ganzganzganz schöner Garten ist das gewesen. Da war es ganz ruhig und ich mußte gar nicht aufgeregt sein. Da waren viele Blumen und noch vielere Bäume. Ganz hohe. Und Sträucher! Zu Hause habe ich auch Sträucher in meinem Garten. Unterwegs durfte ich auch immer mal was aus meiner Trinkflasche trinken. Evian! So heißt mein Wasser, weiiil, ich bin eine Französianerin.

  • Meine Mädchen mit ihrer Bella bei den Dahlien
  • Die Bella mit ihrem Nasenzaun und ihren beiden Menschenschwestern
  • Ausruhen im großen, schönen Garten
  • Noch eine kleine Pause im Schatten

Dann sind wir durch den ganzen schönen Garten durch gewesen. Und meine Menschen sind ins Restaurant gegangen. Auf die Terrasse. Ich habe mich gleich unter den Tisch gelegt und geschlummert. Vorher habe ich aber nochmal getrunken. Es war doch so warm. Ich war die ganze Zeit ganz lieb. Nachdem meine Menschen alles aufgefuttert hatten sind wir zu meinem Auto gegangen. Ich bin mit einem Satz in meine Reisebox gesprungen. Das habe ich noch nie gemacht. Aber ich kann das! Hopps, und drin war ich.

Danach sind wir wieder auf meinen Berg gefahren. Zu meinem Urlaubsgarten. Es gab zu knabbern und dann waren wir auf meiner Terrasse. Später habe ich mit meinem großen Mensch einen Abendspaziergang gemacht. Einen ganz langen. Den gesamten Holperweg und zurück. Mein großer Mensch und ich haben den Papiereimer an die Papiereimerabholestelle geschafft. Das macht man so. Unterwegs haben wir zwei Hunde getroffen. Die haben auf ihren Garten aufgepaßt. Ich war aber ganz brav, da hat mich mein großer Mensch gelobt.

Den Abend haben wir wieder auf unserer Urlaubsterrasse verbracht. Und wir haben von oben, von unserem Berg aus, auf den schönen See geguckt. Das ist ganz schön. Ganz ruhig. Dann sind wir alle schlummern gegangen. Ich auch. Diese nacht wird hoffentlich ruhiger. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s